Händler Bereich


Firmen-Login


Language:  Italiano
 

Photovoltaik Module: Funktionsweise und die wichtigsten Merkmale


Die Photovoltaik Module sind die Herzstücke einer jeden Photovoltaikanlage. Sie werden in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen angeboten. Bekannt sind die PV Module auch als Solarmodule. Durch sie kann das Licht von der Sonne auf dem direkten Weg in elektrische Energie umgewandelt werden. Photovoltaikmodule setzen sich aus zahlreichen Solarzellen zusammen. Diese Solarzellen können im Rahmen der Photovoltaik Module sowohl in Serie als auch parallel geschaltet sein. Mittlerweile ist das Angebot der Photovoltaikmodule auf dem Markt so umfangreich, dass Sie an dieser Stelle zwischen einer flexiblen und einer starren Ausführung wählen können.


Die unterschiedlichen Solarzellen


Photovoltaik Module, die starr sind, setzten aus siliziumbasierten Solarzellen zusammen. Diese Solarzellen sind grundlegend auf einem Aluminiumrahmen angebracht. Sie werden für die Photovoltaik Module durch eine Glasplatte zusätzlich abgedeckt. Die Glasplatte ist wichtig, denn durch diese werden die Solarzellen grundlegend mechanisch geschützt. So stellt sie insbesondere eine Absicherung gegenüber Hagel sowie TCO-Korrosion dar. Es gibt aber auch flexible PV Module. Bei diesen gestaltet sich das Bild anders. Hier greifen Produzenten auf organische Werkstoffe zurück. Vorzugsweise lassen sich diese im mobilen Bereich verwenden.


Schaltung der Photovoltaikmodule


Die Photovoltaikmodule können in den Anlagen unterschiedlich geschaltet werden. So ist es möglich, diese einzeln zu schalten. Grundlegend ist es auch möglich, die Schaltung als Gruppe vorzunehmen. Durch die Photovoltaik Module können stromnetzunabhängige Verbraucher mit Strom versorgt werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um Satelliten. Grundlegend bietet es sich aber auch an, den Strom in das öffentliche Stromnetz einzuspeisen. Alle PV Module, die für eine Photovoltaikanlage verbaut werden, werden als Solargenerator bezeichnet. Die Charakterisierung der Photovoltaikmodule erfolgt grundlegend durch elektrische Kennlinien. Wie genau die Kennlinie gestaltet ist, hängt von der Solarzellenverschaltung ab. Die verschalteten Solarzellen müssen möglichst gleich geschaltet sein. Dadurch kann eine hohe Effizienz erhalten werden.


Weitere Begriffe über Photovoltaik
Aluprofile | Dachhaken | DC-Freischalter | erneuerbare Energie | First Solar | Fotovoltaik | Freischalter | Kamin | Kaneka | Photovoltaik | Photovoltaikanlagen | Photovoltaikgrosshandel | Photovoltaiksystem | Photowatt | PV-Handel | PV-Kabel | PV-Module | Sanyo Hit | Solar | Solaranlagen | Solarfachhandel | Solargrosshandel | Solarhandel | Solarkabel | Solarmodule | Solarsysteme | Solartechnik | Solarwatt | Solarzellen | Stockschrauben | Suntech Power | Trina Solar | Wechselrichter