Händler Bereich


Firmen-Login

 

Solarzellen kaufen: Havelland-Solar bietet hochwertige Bauelemente


Auch bekannt als photovoltaische Zelle handelt es sich bei der Solarzelle um ein entscheidendes Bauelement jeder Photovoltaikanlage. Sie ist dazu in der Lage, die Strahlungsenergie in elektrische Energie und damit in nutzbaren Strom umzuwandeln. Die Photovoltaik ist ohne die passenden Solarzellen unvorstellbar. Bei Havelland-Solar können Sie hochwertige Solarzellen kaufen. Dabei bedient sich jede dieser Zellen am photovoltaischen Effekt. Nur durch ihn ist es möglich, dass die Solarzellen die Sonnenergie in elektrische Energie umwandeln. Dabei gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Zelltypen. Die Zelltypen, die auf dem Markt zu finden, unterscheiden sich durch das Halbleitermaterial, das für die Solarzelle verwendet wird und durch die Zelltechnologie.


Silizium ist führendes Material


Die Solarzellen werden heute überwiegend aus Silizium gefertigt. Dieses Material hat sich in den vergangenen Jahren zum entscheidenden Halbleitermaterial entwickelt. Im Jahr 2013 waren rund 90 Prozent aller Solarzellen, die weltweit hergestellt werden, aus Silizium gefertigt. Dagegen kamen die Solarzellen, die als Dünnschichtzellen entwickelt wurden, gerade einmal auf rund 10 Prozent und machten damit die deutliche Minderheit aus.


Solarzelle als Herzstück der Solarmodule


Bei der Solarzelle handelt es sich um das Herzstück der Solarmodule. Die Solarmodule entstehen, wenn die einzelnen Solarzellen in Reihe geschaltet werden. Abschließend kommt es zu einer Kapselung. Bei den Dünnschichtmodulen wird die Reihenschaltung grundlegend direkt in die Zellfertigung eingebunden. Solarzellen lassen sich aufgrund ihrer Eigenschaften und ihrer Bauweise in verschiedene Kriterien einsortieren. Dabei gilt insbesondere die Materialdicke als ausschlaggebendes Material. Wichtig bei jeder Solarzelle ist ebenso das Halbleitermaterial. Als Halbleitermaterial gilt Silizium als bevorzugte Wahl. Darüber hinaus ist auch die Anwendung von Cadmiumtellurid und Galliumarsenid bei den Solarzellen möglich. Typisch für die Solarzelle ist die Kristallstruktur. Diese kann je nach Modell entweder kristallin oder amorph sein.