Händler Bereich


Firmen-Login


Language: Italiano
 

Solarthermie

ist Umwandlung von Sonnenenergie (Sonnenstrahlen) in direkt nutzbare Wärmeenergie.
Eine solarthermische Anlage wird zur Gewinnung von Warmwasser und Heizungsunterstützung eingesetzt.
Funktionsweise:
Eine solarthermische Anlage besteht aus einem Kollektorfeld (einzelne Kollektoren werden untereinander verbunden) auf dem Dach, einer Regel- bzw. Steuerungseinheit und einem Speicher. In dem geschlossenen Kreislaufsystem sorgt eine Pumpe dafür, dass der flüssige Wärmeträger (der auch im Winter nicht einfriert) die Wärmeenergie in den Speicher transportiert. Ein Wärmetauscher im Speicher ermöglicht warmes Trinkwasser.
Kollektoren:
Es wird zwischen zwei Bauarten von Kollektoren unterschieden
1.Flachkollektoren (FK)
bestehen aus einem Absorber, der die einfallende Solarstrahlung aufnimmt und in thermische Energie umwandelt, einer transparenten und entspiegelten Glasabdeckung einem Rahmen und Dämmmaterial.
Im Vergleich zu Vakuum-Röhrenkollektoren haben FK bei hohen Absorbertemperaturen größere Wärmeverluste und benötigen bei gleichem Energiebedarf eine größere Kollektorfläche.
2.Vakuum-Röhrenkollektoren
bestehen aus mehreren Glasröhren, die zu einem Kollektor zusammengefasst sind. Der Absorber befindet sich in den Glasröhren in denen ein Vakuum herrscht und so keine Wärmeverluste durch Luftzirkulation auftreten können. Selbst bei leicht bedecktem Himmel verrichten Vakuumröhrenkollektoren ihre Arbeit. Mit einem Vakuumröhrenkollektor lassen sich höhere Temperaturen als mit einem Flachkollektor erzielen. Nachteil ist der etwas höhere Preis und das die meisten Röhrenkollektoren sich nicht für eine Indachmontage eignen.
Dimensionierung einer Solaranlage
Eine geeignete Aufstellungsfläche für die Kollektoren sind Dachflächen mit einem Neigungswinkel von
ca. 40 ° in Südausrichtung bzw. Südost bis Südwest. Wenn die Solaranlage nur zur Warmwasser-Aufbereitung genutzt werden soll, benötigt man 1 bis 1,5 m² Kollektorfläche pro Person, soll die solarthermische Anlage auch der Heizungsunterstützung dienen, so sind ca 2,5 m² pro Person zu veranschlagen.
Förderung für Solarwärme
Da es immer wieder einen Wechsel in den Förderprogrammen gibt und sich die Förderungen in den einzelnen Bundesländern unterscheiden verweisen wir hier auf die Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) www.bafa.de .

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Preis-Anfrage>>